Der Traum des Ingenieurs

Auf Einladung der Street Art Legende Loomit entwickelten Stefan Kraus und Marc Sauter eine 6 Kanal Videoinstallation für die Ausstellung WAND|WAND in der städtischen Galerie Rosenheim. Die Leiterin des Galerie Monika Hauser wollte zum 100 jährigen Stadtjubiläum bewußt frischen Wind in die kleine Stadt am Rande der Alpen bringen und zeigte statt Bodensee Malerei mit Arbeiten von Loomit, ElBocho, Quintessez und MXZEHN einen Rundumschlag aktueller Post Street Art Positionen. Der Traum des Ingenieurs visualisiert drei Kompositionen von Marc Sauter als mehr als 9000 Pixel breite Sequenzer Struktur, durch die ein sich ein "Playhead" kontinuierlich von einem Ende der Gallery zum anderen bewegte. Sechs Projektoren und Lautsprecher zeigten die Reise des "Playheads" in drei aneinandergrenzenden Räumen, so daß der Klang und das Bild am Besucher vorbeiziehen, wie Treibgut auf einem Fluss. Die zeitliche Entwicklung eines Musikstücks wird so auf reale räumliche Verhältnisse übertragen. Takte entsprechen konkreten Abständen und jeder Klang findet seine Entsprechung in einem Symbol. Durch den Verzicht auf Farben konnte eine komplette Verdunklung der lichtdurchfluteten Räume vermieden werden. Projeziertes Licht und Sonnenlicht verwoben sich zu einer ephemeren Licht- und Klagerscheinung.

Auszug aus dem Gästebuch der Städtischen Galerie Rosenheim.

You may also like

Theaterhaus Jena - Im Haus/Im Tal
2016
Motion Memory Machine
2013
Nationaltheater Weimar - ZEHN mal ZEHN
2013
De Profundis
2017
Festakt 150 Jahre ZUR Bauhaus-Universität
2013
B-Seite Festival 2015+16
2017
European Design Award Show
2014
MXZEHN - 25 Masterpieces per Second
2013
Projection Mapping Experiments
2013
Nationaltheater Weimar - Zehnquadrat
2014
Back to Top